Für eine KingAir 350, die für Wetterflüge im Afrikanischen Raum eingesetzt wird, wurde eine Halterung am Flügel entwickelt, die eine große, etwa 30kg schwere Messsonde sicher an die Flugzeugstruktur anbinden kann. Der tropfenförmige Pylon darf dabei die Aerodynamik nur so gering wie möglich beeinträchtigen. Das Bauteil ist in CFK-Monocoque Bauweise aus einer CNC gefrästen Form erstellt. Es besteht zu 100% aus Kohlefaser und muss die sehr großen Lasten der Messsonde aufnehmen. Mittlerweile fliegen zwei dieser Pylon förmigen Halterungen auch bei der NASA.

DG AeroTEC war für die aerodynamische Auslegung und die strukturellen Berechnungen zuständig. Auch die CAD-Daten für die Erstellung der CNC-gefrästen Formen wurden bei uns realisiert.

 

pylon_856x1280 pylon2_856x1280

 

 

 

 

 

 

DG Group Website